Wenn einer der folgenden Sätze für Sie zutrifft …

 


Ich fühle mich krank, obwohl es keinen medizinischen Befund dafür gibt.

Ich empfinde mich als lustlos, kraftlos und fühle mich ständig überfordert.

Ich schlafe schlecht ein bzw. durch und dies nimmt Einfluss auf

      meine Gesundheit bzw. Belastbarkeit.

Ich befinde mich gerade in einer sehr schwierigen Situation und habe das  

      Gefühl, dass kein Stein auf dem Anderen bleibt. (Trennung, 

      Arbeitslosigkeit, Unfall, Todesfall).

Ich gerate immer wieder in schwierige Beziehungen, die mich sehr

      belasten.

Ich leide unter der Angst vor großen Plätzen, engen Räumen,  

      vor dem fliegen oder vor bestimmten Tieren…

Ich erlebe mich oft als destruktiv und fühle mich dem

      ausgeliefert.

Ich bekomme wie aus heiterem Himmel unerklärliche

      Symptome wie Herzklopfen, Schwindel oder Atemnot, die

      mir große Angst machen.

Ich mache mir über verschiedene Dinge Sorgen, und glaube, dass ich 

      mit niemandem darüber sprechen kann.

Ich bin in meinem Leben mit HIV konfrontiert und es fällt mir schwer darüber zu      

      sprechen.

Ich möchte mich selbst besser kennen lernen, mein

      Selbstwertgefühl und meine Lebensfreude verbessern und

      weiß nicht wie.

Ich möchte gerne meine Kinder besser verstehen und unterstützen, fühle

      mich dabei jedoch oft überfordert.

Ich habe in Bezug auf meine Sexualität noch ungeklärte Fragen.

Ich plage mich oft mit dem Gedanken, nicht den richtigen

      Partner zu finden.

Ich fühle mich mit meinem Kinderwunsch/ unerfüllten

      Kinderwunsch nicht verstanden.

Ich komme mit der Veränderung der Beziehung durch die

      Kinder nicht zu Recht.

Ich erlebe meine destruktive Streitkultur bzw. mein Schweigen

      als sehr belastend.

Ich verspüre eine sexuelle Lustlosigkeit und habe Angst, dass

      meine ansonsten intakte Beziehung dadurch belastet wird.

Ich erlebe meinen männlichen Sex - Akt als unbefriedigend

      (Erektions- und Funktionsprobleme, vorzeitiger

      Samenerguss) 

Ich erlebe meinen weiblichen Sex - Akt als unbefriedigend

      (Schmerzen beim Verkehr, mangelnde Scheidenfeuchtigkeit,

      Vaginismus (Scheidenkrampf), Anorgasmie (keinen

      Orgasmus erleben zu dürfen).

 

PATRICK SCHERTLER

Psychotherapeut in Ausbildung unter Supervision

 

Transaktionsanalytische Psychotherapie

 

Weiterbildung in Sexualtherapie

 

Beratung

 

Coaching